Marienkirche Zorbau

 

Am Freitag, 12.03.2010 trafen sich die beteiligten Firmen des 1. Bauabschnittes der Sanierungsmaßnahme an unserer Marienkirche zur Bauanlaufberatung. Die ersten Termine konnten festgelegt werden, so dass am kommenden Freitag die erste Firma mit dem Gerüstaufbau zu sehen sein wird. Der Anfang ist also endlich gemacht.

Wir werden ab jetzt wöchentlich berichten, wie es voran geht.

 

Die abgegebenen Angebote wurden gesichtet und vergangene Woche wurden die Gespräche mit den günstigsten Bietern der unterschiedlichen Gewerke geführt, so dass jetzt der Gemeindekirchenrat in seiner nächsten Sitzung darüber abstimmen kann, welche Firmen mit den Sanierungsmaßnahmen beauftragt werden. Bisher läuft also alles planmäßig, Baubeginn soll im März 2010 sein.

 

Es gibt endlich Neuigkeiten, und zwar sehr gute! Die Kirchengemeinde freut sich, dass es voraussichtlich in diesem Sommer mit der Sanierung losgehen wird. Die Planung läuft, Bauantrag ist eingereicht und jetzt warten wir sehnsüchtig auf die noch fehlenden Genehmigungen. Wenn jetzt nicht noch amtsseitig etwas dazwischen kommt, könne wir im August mit der Sanierung (1. Bauabschnitt) beginnen.

Weiterhin wird natürlich übers ganze Jahr Aktionen, die über die Sanierung informieren und die das Gemeindeleben weiter ankurbeln sollen, geben...bspw. wird wie jedes Jahr die Marienkirche am Sonntag zum Festanger Anfang Juni geöffnet, es sind Konzerte geplant und wir sind schon am planen des Tages des offenen Denkmals. Lassen Sie sich überraschen!

 

 

 

Sicher fragen sich einige Besucher unserer Internetseite, wie es nun mit der lange angekündigten Sanierung unserer schönen, alten Marienkirche in Zorbau weiter gehen wird. Deshalb nun endlich ein paar Sachen zum derzeitigen Planungsstand.

Der Gemeindekirchenrat hatte im September beschlossen, dass unsere Architektin die nötigen Vorbereitungen treffen soll, so dass die Sanierung im kommenden Frühling in Angriff genommen werden kann. Im Moment ist sie also dabei die Genehmigungsplanung zu erstellen. Da wir für das nächste Jahr erneut Förderanträge gestellt haben, werden wir deren Entscheidung, die hoffentlich positiv ausfällt, abwarten und dann sofort beginnen. Die ersten Zeichnungen sind fertig und es geht gut voran. Wir sind sehr zuversichtlich und freuen uns nun erst einmal auf die schöne Adventszeit und auf unser diesjähriges Krippenspiel, das hoffentlich viele Besucher anlocken wird.